Snap Map Update erweitert Snapchat um Lokalisierungsfunktion

Snap Map – Snapchats nächstes großes Update…und die Red Bull Music Academy setzt es gleich richtig ein.

Auf der Snap Map kannst du ab jetzt sehen wo sich deine Freunde befinden, was sie machen und was alles um dich herum passiert: lokal, regional und international.

Quelle: https://www.snap.com/de-DE/news/

Und das kannst du auf der Snap Map machen:

  1. Du kannst deinen eigenen Standort mit deinen Snapchat Freunden teilen.
  2. Du kannst auf der Snap Map nach deinen Freunden suchen und sehen wo sie sich gerade aufhalten.
  3. Die „Heatmap“ auf der Snap Map signalisiert dir wo gerade etwas passiert. (d.h. an dieser Orten wird gerade viel gesnapped) Wenn deine Neugier geweckt ist, dann klickst du  einfach auf die „Heatmap“ und schon öffnet sich eine Story mit dem Geschehen vor Ort.
  4. Du kannst deine Snaps zu „Unsere Story“ hinzufügen. Mit etwas Glück taucht dein Snap in der Story des jeweiligen Ortes auf.

Red Bull Music Academy nutzt Snap Map zum Fête de la Musique

Jedes Jahr veranstaltet die Red Bull Music Academy ein kostenloses Konzert im Berliner Mauerpark. Auf  dem Screenshot kannst du erkennen, dass mir der Snapchat Account von Red Bull Music Academy auf der Snap Map angezeigt wird. Somit weiß ich direkt wo sich die RBMA aufhält. Gleichzeitig sieht man auf der Snap Map die „Heatmap“. Diese zeigt mir wo gerade etwas passiert bzw. viel gesnapped wird.

Über die Snap Map kann ich direkt zum Mauerpark zoomen und sehe den genauen Standort der RBMA. Dort werden mir 2 Stories angezeigt. Die erste Story ist direkt von der RBMA. Die zweite Story wird von Snapchat kuratiert.

Mit einem weiteren Klick auf die Story bin ich sofort mitten im Geschehen und kann mir ansehen was vor Ort passiert. Somit weiß ich wo sich meine Freunde aufhalten, was sie dort machen und was in meiner Umgebung los ist. Ziemlich cool.

Und so bist du dabei:

1) Snapchat öffnen und auf dem Kamera-Startbildschirm 2 Finger auseinanderziehen. Et voila, schon werdet ihr in die Snap Map Welt überführt.

2) Jetzt musst du dich entscheiden, ob du unsichtbar (im „Ghost Mode“) bleibst oder ob alle oder ausgewählte Freunde deinen Standort sehen dürfen. Diese Einstellung kannst du natürlich jederzeit verändern, sodass du nicht permanent für Freunde sichtbar bist.

3) Im letzten Schritt erklärt dir Snapchat, dass deine Snaps mit etwas Glück auf der Snap Map erscheinen. Wenn du mit dem Prozess fertig bist, dann bist du direkt in der Snap Map und siehst die Standorte deiner Freunde sowie die Heatmap. Wenn du einen Actionmoji bei Snapchat erstellt hast, dann wird dieser als dein  Avatar angezeigt.

please share 🙂

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier × 1 =